Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können der Nutzung aber auch widersprechen. Alle relevanten Informationen und Einstellungen finden Sie hier

Zustimmen und fortfahren
Suche:

Zählpunkt

Zurück zur Übersicht

Ein Zählpunkt definiert entweder eine eindeutig Stelle in dem Versorgungsnetz, oder aber auch den Zusammenschluss mehrerer Messstellen (virtueller Zählpunkt). Somit ist auch jeder Zählpunkt exakt einem Medium und einem Netzbetreiber zugeordnet. Legt der Anwender in visual energy eine Verteilungsstruktur an, so werden automatisch (System-)Zählpunkte für Verteilungssummen und -Differenzen erstellt.

Lizenzierung

Jeder vom Anwender erstellte Zählpunkt erfordert eine Zählpunktslizenz. Systemzählpunkte sind nicht lizenzpflichtig. Zur Lizenzierung und Zuordnung zu einem Standort oder gar Medium steht in visual energy ein Lizenzmanager zur Verfügung.

Zählpunktsbezeichnung

Jeder Zählpunkt wird durch eine 33-stellige Zählunktsbezeichnung repräsentiert. Der Aufbau besteht aus dem ISO 3166 Ländercode (2 Stellen), der Nummer des Verteilnetzbetreibers (6 Stellen), der Postleitzahl (5 Stellen) und der Zählpunktsnummer (20 Stellen).

Zählpunktstypen

in visual energy werden je nach Datenquelle folgende Typen unterschieden:

Typ

Erklärung

Verwendung in der Struktur

multisys-BM Die Datenquelle ist ein automatisch abgelesenes Messgerät (eBus, Modbus, OPC) Ja
Mobil Die Messstelle kann einem Ablesebereich zugeordnet werden und wird manuell erfasst. Über die Eigenschaften ‚Anzahl Ziffern‘ und ‚Anzahl Dezimalstellen‘ kann eine Zählerüberlauf erkannt werden. Ja
Datei Daten werden per Import (MSCONS) erfasst. Ja
Berechnet Daten werden rechnerisch ermittelt. Nein

Zählpunkt anlegen

Um einen Zählpunkt anzulegen muss mindestens eine freie Zählpunktslizenz vorhanden sein.

  1. Navigieren Sie in den Bereich Erfassung -> Standort -> Medium -> Zählpunkte
  2. Verwenden Sie die Schaltfläche 
  3. visual energy unterscheidet zwischen folgenden Typen:
    • Netzbetreiber: Auswahl des zuständigen Netzbetreibers.
    • ID: Vorschlag für eine eindeutige Zählpunktsbezeichnung
    • Name: Freie Bezeichnung für den Zählpunkt.
    • Nummer: Zusätzliche Möglichkeit einer Zählernummer, z.B. bisher verwendete Zählernummer.
    • Installationsort: Hinweis auf den Einbauort der Messstelle.
    Kontrollieren Sie die Angaben und schließen die Anlage ab.

Diesen Beitrag teilen