Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können der Nutzung aber auch widersprechen. Alle relevanten Informationen und Einstellungen finden Sie hier

Zustimmen und fortfahren
Suche:

multimess F96

Zurück zur Übersicht

Die elektronischen Universalmessgeräte der Serie multimess F96 messen und überwachen alle wichtigen Größen im Dreiphasen-Drehstromnetz und sind in mehreren Varianten verfügbar. Ein Impulsausgang ist in allen Geräten enthalten. Die Speicherung des Lastprofils (P+ P- / Q+ Q-) ist bis auf das Einstiegsgerät F96-0 in allen Geräten möglich und über eBus auslesbar. Unterschiedliche optionale Schnittstellen und Protokolle erlauben den vielfältigen Einsatz.

Speicherfunktion

  • 4-Quadranten-Lastprofilspeicher zur Aufnahme der kumulierten Wirk- und Blindleistung (Bezug und Rücklieferung).
  • Speicher zur Aufnahme der Tagesarbeitswerte für 365 Tage.
  • Ereignisspeicher (4096 Einträge) zur Protokollierung von Aktionen des Zählers wie z. B. Netzausfälle, Tarifumschaltungen, Löschfunktionen u. v. m.

Das Gerät unterstützt am KBR eBus folgende Verfahren:

Versionen & Varianten

Version 4 Version 5
LCD Display 3,2″ Mono 2,8″ Farb
Stromversorgung
  • US1: 85-265V AC/DC 50/60Hz, 15VA
  • US6: 20-100V AC/DC 50/60Hz, 15 VA
  • US1 100-240V AC/DC+-10%; 8VA, 4W
  • US5: 21,6 bis 70V +/- 10% AC/DC 50/60 Hz; 8VA, 4W
Speicher für Energiewerte 1 MB (35Tage bei 15 Min.) 2 MB (365 Tage bei 15 Min.)
visual energy Version > 4.5.x > 4.7.1 Release 11808
Dokumente Kurzanleitung Kurzanleitung
Links OEM Farbdesigner, technische Details

 

Hinweis zur Kalibrierung von Messmitteln

Im Rahmen einer Zertifizierung zu Energiemanagementsystemen (z.B. die DIN EN ISO 50001) kommt es häufig zu Fragen hinsichtlich der Kalibrierung der eingesetzten Messtechnik und Signalaufnehmer.Als Hersteller derartiger Messmittel bestätigen wir hiermit, dass alle von uns gelieferten Geräte entsprechend ihrer technischen Daten und internen Vorgaben geprüft, justiert und kalibriert werden. Die dabei verwendeten Prüfmittel sind auf nationale Normale rückführbar. Es wird zu jedem Gerät ein Prüfprotokoll erstellt und gespeichert, welches wir Ihnen als Werkskalibrierschein auf Anfrage zur Verfügung stellen können.Eine regelmäßige Werkskalibrierung ist nicht erforderlich. Wir empfehlen Ihnen jedoch eine Kalibrierung (Vergleichsmessung) mit einem mobilen Messgerät, welches eine höhere Genauigkeitsklasse aufweisen muss, um den Anforderungen aus der Norm gerecht zu werden.

Sollten Sie weiterführende Fragen zu diesem Thema haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Messaufgaben.

Ihr KBR-Team

Diesen Beitrag teilen