Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können der Nutzung aber auch widersprechen. Alle relevanten Informationen und Einstellungen finden Sie hier

Zustimmen und fortfahren
Suche:

Zeit-Synchronisation

Zurück zur Übersicht

Die Zeit-Synchronisation spielt in einem visual energy Energiedatenmanagementsystem eine zentrale Rolle. Ausgehend von einem NTP-Zeitserver im Netzwerk, werden alle Uhrzeiten, von den Computern bis zu den Mess- und Regelgeräten synchronisiert. Für die Synchronisation der Geräte-Uhren ist der Busmaster verantwortlich. Wenn die Systemzeit-Synchronisation aktiviert ist, frägt er im definierten Intervall beim konfigurierten NTP-Zeitserver die aktuelle Uhrzeit ab. Liegt die Zeitabweichung innerhalb der einstellbaren Toleranz, so wird die Systemzeit des Busmasters (Hardware- bzw. Betriebssystemzeit) eingestellt.

Sind die Einstellungen am Bus-Segment und beim Bus-Teilnehmer entsprechend aktiviert, frägt der Busmaster die Uhrzeit den Teilnehmers ab und vergleicht diese mit seiner Systemzeit. Liegt eine Abweichung vor und ist diese innerhalb von dem tolerierbaren Zeitrahmen, dann wird per Uhrzeit-Stellbefehl die Gerätezeit nachgeführt.

NTP Zeitserver konfigurieren

  1. Melden Sie sich am Konfigurations-Web des Busmaster an.
  2. In der Basis-Toolbar verwenden Sie sie Schaltfläche 
  3. Wählen Sie im Parameter-Dialogfenster die Tab-Karte ‚Automation‘
  4. Scrollen Sie nach unten bis zum Abschnitt ‚Systemzeit-Synchronisation:
    Aktiviert Aktiviert / Deaktiviert die Zeit-Synchronisation
    Zeitserver IP-Adresse von einem NTP-Zeitserver
    Max.Wartezeit Timeout in Sekunden zur Erreichung des NTP Servers
    Intervall Intervall in Stunden zur Ausführung der Zeit-Synchronisation
    Maximale Zeitabweichung Zeitabweichung in Sekunden zwischen NTP-Zeitserver und Systemzeit des Busmaster, die noch akzeptiert wird für das Stellen der Systemzeit.
    eMails senden Bei aktivierter Option wird im Fehlerfall eine eMail an den bei Einstellungen -> SMTP-Server konfigurierten Empfänger gesendet.

Zeit-Synchronisation konfigurieren

Zur Synchronisation der Geräte-Uhren wird die Systemzeit des Busmaster verwendet. Die Synchronisation kann pro Standort oder auch Bus-Segment aktiviert und konfiguriert werden.

  1. Navigieren Sie zum Standort oder Bus-Segment.
  2. Verwenden Sie sie Schaltfläche 
  3. In der Tab-Karte ‚Automation‘ finden sie den Abschnitt ‚Uhrzeit-Synchronisation:
    Aktiviert Aktiviert / Deaktiviert die Gerätezeit-Synchronisation an dem entsprechenden Standort oder Bus-Segment
    Prüfintervall Intervall in Minuten zur Prüfung der Gerätezeiten
    Abweichung Maximal Zeit in Sekunden, die zur Nachführung der Gerätezeit akzeptiert wird.
  4. In den Eigenschaften der einzelnen Bus-Teilnehmer finden sie gegebenenfalls nochmals die Möglichkeit diesen von der Uhrzeit Synchronisation auszunehmen:

Diesen Beitrag teilen